Archiv
TRW: Restrukturierung angekündigt

Der zweitgrößte Hersteller von Airbags, TRW, kündigte am Donnerstag nach Börsenschluss umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen an. Die drei derzeit bestehenden Geschäftsbereiche mit dem Fokus Fahrzeugtechnik sollen zu zweien zusammengelegt werden.

Darüber hinaus kündigte TRW an, 180 Arbeitsplätze in der Firmenzentrale in Cleveland zu streichen. TRW erklärte, mit den beiden Maßnahmen zusammen wäre es möglich, 75 Millionen Dollar pro Jahr einzusparen. David Cote, seit Februar Vorstandsvorsitzender, versucht derzeit die Abhängigkeit des Unternehmens vom Automobilbereich zu reduzieren und die Verbindlichkeiten in Höhe von mehr als sechs Milliarden Dollar abzubauen. Der Rückgang der nordamerikanischen PKW- und LKW-Produktion hat dem Unternehmen, das 75 Prozent seiner Einnahmen im Automobilbereich generiert, stark zugesetzt. Nachdem TRW-Anteile am Donnerstag im nachbörslichen Handel schon stark unter Druck gestanden waren, geht die Talfahrt zum Wochenausklang weiter. Der TRW-Kurs sinkt am Freitagmorgen in New York um fünf Prozent auf 33 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%