Archiv
Türkei will 350 gebrauchte Leopard-II-Panzer

Die Türkei will nach Informationen des „Spiegel“ 350 gebrauchte Leopard-II-Panzer der Bundeswehr kaufen. Diese sollten allerdings noch technisch überholt werden, berichtet das Nachrichtenmagazin. Über den Preis für die Lieferung werde noch verhandelt.

dpa BERLIN. Die Türkei will nach Informationen des "Spiegel" 350 gebrauchte Leopard-II-Panzer der Bundeswehr kaufen. Diese sollten allerdings noch technisch überholt werden, berichtet das Nachrichtenmagazin. Über den Preis für die Lieferung werde noch verhandelt.

Schon vor Wochen habe eine türkische Delegation die Panzer in Bundeswehr-Depots inspiziert. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums wollte dazu am Samstag in Berlin nicht Stellung nehmen. Es gebe bisher keine offizielle Anfrage der Türkei.

Außenminister Joschka Fischer (Grüne) bekräftigte im "Spiegel", es gebe "klare Standards, und die besagen, dass mit EU- und Nato-Partnern in der Regel Rüstungskooperation stattfinden kann". In den vergangenen Jahren sei die Menschenrechtslage im Südosten der Türkei aber so gewesen, dass die Bundesregierung Panzer-Exporte ablehnen musste. "Aber wenn sich die Dinge verändern, muss die Lage im Lichte der veränderten Realitäten neu bewertet werden."

Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth verurteilte die Diskussion um eine Lieferung von Kampfpanzern an die Türkei. Für diese Debatte "schäme ich mich fast, weil interessierte Kreise in Deutschland Waffen verkaufen wollen, ohne dass dafür ein realer Hintergrund existiert", sagte sie dem "Hamburger Abendblatt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%