Archiv
Türkei zeigt Interesse am Kauf neuer deutscher Leopard-Panzer

Die Türkei ist am Kauf neuer deutscher Kampfpanzer des Typs Leopard II interessiert und kann sich auch eine Lizenzfertigung in der Türkei vorstellen. "Wenn es Bedarf dafür gibt, warum nicht", sagte der türkische Außenminister Abdullah Gül der "Financial Times Deutschland" (FTD/Mittwochausgabe).

dpa-afx HAMBURG. Die Türkei ist am Kauf neuer deutscher Kampfpanzer des Typs Leopard II interessiert und kann sich auch eine Lizenzfertigung in der Türkei vorstellen. "Wenn es Bedarf dafür gibt, warum nicht", sagte der türkische Außenminister Abdullah Gül der "Financial Times Deutschland" (FTD/Mittwochausgabe). Die türkische Regierung will dem Bericht nach für die Modernisierung ihrer Panzerflotte lieber neues Gerät anschaffen als Panzer aus dem Heeresbestand von Verteidigungsminister Peter Struck nachzurüsten.

Die Frage einer Lieferung gebrauchter Panzer der Bundeswehr an Ankara stehe derzeit nicht auf der Tagesordnung, sagte Gül der "FTD" weiter. "Vielleicht kaufen wir zu einem späteren Zeitpunkt." Kunde für gebrauchte Leopard-Panzer ist dem Bericht zufolge auch Griechenland. Gül räumte im Gespräch mit der Zeitung dem Nachbarn den Vortritt ein. "Wir stehen da nicht im Wettlauf mit Griechenland."

Unter Berufung auf Branchenkreise schreibt die "FTD", die Türkei arbeite an der Entwicklung eines eigenen Panzers, für den in etwa zwei Jahren Aufträge an Deutschland zur Beschaffung von Komponenten ergehen könnten. Für die Fertigung komme der staatseigene Betrieb des Verbands der Maschinen- und Chemieindustrie (Mkek) in Frage, der dem Verteidigungsministerium untersteht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%