Archiv
TUI erwägt Verkauf seiner Flugzeugwartung - Entscheidung noch in diesem Jahr

dpa-afx HANNOVER. Zur weiteren Kostensenkung erwägt der Reisekonzern TUI einen Verkauf der Sparte Flugzeugwartung. Eine TUI-Sprecherin bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Neben einem Verkauf sei aber auch eine hausinterne Lösung zur Optimierung der Abläufe weiterhin Option.

dpa-afx HANNOVER. Zur weiteren Kostensenkung erwägt der Reisekonzern TUI einen Verkauf der Sparte Flugzeugwartung. Eine TUI-Sprecherin bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Neben einem Verkauf sei aber auch eine hausinterne Lösung zur Optimierung der Abläufe weiterhin Option.

Konzernweit sind 1 100 Beschäftigte mit Wartung und Instandhaltung der 104 konzerneigenen Flugzeuge beschäftigt. Die Entscheidung soll noch in der zweiten Jahreshälfte fallen.

Für eine Trennung von den Instandhaltungsbereichen seien verschiedene Kriterien ausschlaggebend, sagte die Sprecherin. Neben Kostensenkung seien das vor allem auch Sicherheitsaspekte. Hier müssten mögliche strategische Partner hohe Anforderungen erfüllen. "Die Sicherheit des Flugbetriebs darf in keiner Weise beeinflusst werden." Ferner sei auch die Zukunft der Arbeitsplätze ein Kriterium.

Das Projekt läuft bereits seit dem vergangenen Herbst. Mittlerweile hätten sich drei mögliche Partner herauskristallisiert. Derzeit gebe es noch Gespräche mit Lufthansa , Signapore Airlines und der zur Swiss gehörenden SR Technics.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%