Archiv
Tui und ägyptische Regierung planen Hotels an der Mittelmeerküste

Der deutsche Reiseveranstalter Tui will gemeinsam mit ägyptischen Partnern mehrere Hotels an der ägyptischen Mittelmeerküste bauen.

dpa-afx KAIRO. Der deutsche Reiseveranstalter Tui will gemeinsam mit ägyptischen Partnern mehrere Hotels an der ägyptischen Mittelmeerküste bauen.

Das Tourismusministerium in Kairo berichtete am Mittwoch, eine entsprechende Absichtserklärung sei bereits von Tui-Geschäftsführer Volker Böttcher und dem Vorsitzenden der ägyptischen Travco-Gruppe unterzeichnet worden. Der Unterzeichnung wohnte auch Ministerpräsident Ahmed Nasif bei.

In der Umgebung der Stadt Marsa Matruh sollen laut Ministerium in einer ersten Bauphase fünf Vier-Sterne-Hotels entstehen, wobei das erste schon in einem Jahr eröffnet werden soll. Später sollen weitere vier Hotels folgen.

Die Nordküste ist bislang fast ausschließlich Urlaubsziel ägyptischer Touristen. Ausländische Urlauber besuchen bislang vor allem die Badeorte am Roten Meer, sowie die archäologischen Sehenswürdigkeiten in Oberägypten und die Hauptstadt Kairo. Das Tourismusministerium will die ausländischen Touristen, die künftig am Mittelmeer Urlaub machen, auch zu Reisen in die Oasen der Westlichen Wüste ermuntern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%