Turnen
Chinas Kunstturnerinnen holen Gold

Für Gastgeber China ist der olympische Traum vom kompletten Turntriumph in Erfüllung gegangen. 24 Stunden nach dem Olympiasieg der Männerriege im Mannschafts-Wettbewerb gewannen auch die Kunstturnerinnen aus dem Reich der Mitte in Peking die Goldmedaille in der Teamentscheidung.

Vor 18 000 Zuschauern im ausverkauften National Indoor Stadium übernahm Chinas Sextett nach dem zweiten von vier Durchgängen die Führung und gab sie bis zum Ende nicht mehr ab. Mit 188,900 Punkten verwiesen die Asiatinnen Weltmeister USA (186,525) und Rumänien (181,525) auf die Ränge zwei und drei.

Nur noch als Zuschauerinnen waren die Mädchen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) dabei. Die Schützlinge von Cheftrainerin Ulla Koch hatten in der Qualifikation nur den zwölften und letzten Platz belegt.

Die olympischen Kunstturn-Wettbewerbe werden am Donnerstag (11.00 Uhr/05.00 Uhr Mesz) mit der Mehrkampf-Entscheidung der Männer fortgesetzt. Für den DTB starten Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen aus Niedergirmes sowie der deutsche Vize-Meister Philipp Boy (Cottbus).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%