Turnusgemäße Überprüfung im Herbst
Ministerium dementiert Bericht über Prognose-Absenkung

Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Bericht dementiert, wonach die Konjunkturprognose der Regierung voraussichtlich nach der Sommerpause erneut abgesenkt wird.

Reuters BERLIN. "Der Bericht ist frei erfunden", sagte ein Ministeriumssprecher am Mittwoch in Berlin. Das Ministerium halte weiter an der Regierungsprognose von rund 0,75 Prozent Wirtschaftswachstum für das laufende Jahr fest. Im Herbst werde diese Schätzung turnusgemäß überprüft. Die Zeitung "Die Welt" hatte berichtet, Experten des Ministeriums gingen nicht mehr davon aus, dass die Wirtschaft in diesem Jahr die Wachstumsschätzung erreichen wird. Eine Absenkung der Regierungsprognose werde für unausweichlich gehalten.

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) werde aber trotzdem bis nach der Sommerpause an der Vorausschätzung festhalten, um die Stimmung nicht weiter zu verschlechtern.

Volkswirte und Wirtschaftsforschungsinstitute halten die Wachstumsprognose der Regierung für illusorisch, nachdem die Wirtschaft im ersten Quartal bereits um 0,2 Prozent geschrumpft war. Auch die Bundesbank wird ihre Wachstumsprognose von bisher 0,5 Prozent nach eigenen Angaben voraussichtlich weiter senken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%