TV-Duell
Kommentar: Punktsieg für Kerry

Selten hat man US-Präsident George W. Bush in letzter Zeit mit einer derart desolaten Körpersprache gesehen. Auf den zentralen Vorwurf seines demokratischen Herausforderers John Kerry, der Irak sei das falsche Schlachtfeld im Kampf gegen den Terror, reagierte Bush unwirsch und unsouverän

Selten hat man US-Präsident George W. Bush in letzter Zeit mit einer derart desolaten Körpersprache gesehen. Auf den zentralen Vorwurf seines demokratischen Herausforderers John Kerry, der Irak sei das falsche Schlachtfeld im Kampf gegen den Terror, reagierte Bush unwirsch und unsouverän: Mit zusammen gekniffenen Lippen und nervösem Blinzeln quittierte er die Breitseiten des Oppositions-Kandidaten.

Nein, die erste von drei Fernseh-Debatten in der Nacht zum Freitag war für den Chef des Weißen Hauses alles andere als ein berauschender Auftritt. Dies ist umso erstaunlicher, als Bush auf Grund der neuesten Umfragen deutlich in Führung liegt. Der Präsident bestätigte damit das alte Vorurteil, dass er bei vorbereiteten Reden über ein hevorragendes Darsteller-Talent verfügt. Live-Auftritte mit unkalkulierbaren Fragen sind jedoch nicht seine Stärke.

Bush wurde zwar im zweiten Teil der Debatte sicherer und landete ei-nige Treffer zu Kerrys widersprüch-lichen Aussagen über den Irak-Krieg. Sein Plan, wie am Golf Stabilität geschaffen werden kann, ist jedoch nicht überzeugend: Er stützt sich in erster Linie auf das Prinzip Hoffnung und weniger auf konkrete Politik. Kerry ist es gelungen, den Präsidenten über weite Strecken in die Defensive zu zwingen. Das wird hartgesottene Bush-Fans nicht erschüttern. Aber die noch unentschiedenen US-Wähler dürften den Oppositions-Mann einem zweiten Blick unterziehen. Deshalb: Punktsieg für Kerry

Michael Backfisch
Michael Backfisch
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%