Archiv
TV-Loonland erhöht die Gewinnprognose

Reuters MÜNCHEN. Der Münchener Trickfilmproduzent TV-Loonland hat seine Gewinnprognosen für das laufende und das folgende Geschäftsjahr erhöht. Statt eines geplanten Jahresüberschusses von 19,7 Mill. DM gehe TV-Loonland für 2001 von einer Erhöhung des Gewinns um 62 Prozent auf 26,3 (Vorjahr: 16,1) Mill. DM aus, teilte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) gehe das Unternehmen jetzt von 59 (40,6) Mill. DM statt der zunächst geplanten 50,5 Mill. DM bei einem Umsatz von 192 (145,1) Mill. DM aus. Das geplante Ergebnis vor Steuern und Zinsen erhöhe sich auf 46 (21,4) Mill. DM von 41 Mill. DM.

2002 dürfte der Überschuss bei 45 Mill. DM liegen bei einem Umsatz von 247 Mill. DM, hieß es weiter. Das Ebitda solle auf 94 Mill. DM zulegen und das Ebit auf 76 Mill. DM steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%