Archiv
TV-Loonland übernimmt FamilyHarbour.de AG

FamilyHarbour.de solle zu einem internationalen Internet-Portal für Kinder und Jugendliche ausgebaut werden.

Reuters MÜNCHEN. Der Münchener Zeichentrickfilmproduzent TV-Loonland AG will den Hamburger Internet-Dienstleister FamilyHarbour.de AG übernehmen. Der Zukauf werde weitestgehend über einen Aktientausch erfolgen, teilte das am Neuen Markt notierte Unternehmen am Montag mit. Zum Kaufpreis hieß es lediglich, dass TV-Loonland die Hamburger Firma zu einem "außerordentlich günstigen Preis" erworben habe. FamilyHarbour.de solle zu einem internationalen Internet-Portal für Kinder und Jugendliche ausgebaut werden. Dazu werde TV-Loonland die Inhalte liefern und das Portal für über Breitbandkabel übertragene Videos und Trickfilme nutzen.

"Die Synergien zwischen Technologie und Content sind extrem attraktiv", erklärte Vorstandschef Peter Völkle. Die Internet-Unternehmen hätten begriffen, dass sie attraktive Inhalte bräuchten, um bei den Online-Surfern anzukommen.

Die Übernahme sei ein wichtiger Schritt zur Umsetzung der Online-Strategie von TV-Loonland, hieß es. "Die anstehenden Investitionen in den Ausbau von FamilyHarbour.de sind niedriger als für unsere eigene Lösung geplant", erklärte Finanzvorstand Carl Woebcken. Dadurch werde eine deutliche Verbesserung der Ergebnisse erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%