TV-Sender änderten Programm
Hohe Zuschauerresonanz für Sondersendungen

Die Angriffe auf Afghanistan haben vor allem der ARD hohe Einschaltquoten beschert. Das "Erste" hatte am Sonntagabend den "Tatort" kurzfristig aus dem Programm genommen und bis ein Uhr nachts den aktuellen Ereignissen gewidmet. Die "Tagesschau" verfolgten nach Senderangaben 11,98 Mill. (Marktanteil 36,1 %), der anschließende "Brennpunkt" wurde von 7,25 Mill. (20,8 %) gesehen. Bei Sabine Christiansens Talkshow waren 4,53 Mill. (15,6 %) dabei.

dpa HAMBURG. Das ZDF, das ebenfalls sein Programm änderte, verzeichnete für "heute" um 19 Uhr 6,16 Mill. (23,1 %). Danach flaute das Interesse beim Mainzer Sender ab: "heute spezial" um 20.16 Uhr interessierte 3,69 Mill. (10,7 %), bei der Sondersendung um 21.15 Uhr des "heute journals" waren es 2,99 Mill. (9,7 %).

Bei RTL schalteten die Nachrichtensendung um 18.45 Uhr 5,15 Mill. (21,4 %) ein. Ein "News-Spezial" im Anschluss verzeichnete 5,70 Mill. (19,8 %). Um 20.15 Uhr stieg der Kölner Privatsender auf das Abendprogramm um und zeigte den US-Thriller "Der Staatsfeind Nr. 1" mit Will Smith, den 6,59 Mill. (20,2 %) sahen.

Sat 1 berichtete nach der Ausstrahlung des Deutschen Fernsehpreises - eine Aufzeichnung vom Vorabend aus Köln - erstmals kurz vor 23.00 Uhr ausführlich über die Angriffe. 2,79 Mill. (14,3 %) verfolgten die Sondersendung, die Verleihung der Fernsehpreise wurde zuvor von 3,20 Mill. (10,1 %) gesehen. Bei Pro-Sieben waren zeitgleich 3,99 Mill. beim US-Thriller "Mission Impossible" dabei.

Das Abendprogramm komplett umzustellen, sei immer eine schwierige Entscheidung, sagte ARD-Chefredakteur Hartmann von der Tann am Montag. Die Akzeptanz der Zuschauer für die ARD-Informationssendungen habe jedoch gezeigt, dass die Entscheidung richtig gewesen sei. Ein RTL-Sprecher sagte, man sei auf das "normale" Abendprogramm umgestiegen, weil sich die Nachrichtenlage nicht verändert habe. Regelmäßig sei RTL beim Hauptfilm jedoch während der Werbeunterbrechungen mit "Flashs" auf die Bombardierung Afghanistans eingegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%