TV-Vermarkter bleiben optimistisch
Einbußen am Werbemarkt

dpa HAMBURG. Die Werbeerlöse der TV-Sender haben sich zu Beginn dieses Jahres rückläufig entwickelt. Die Bruttoeinnahmen sanken im 1. Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal um etwas mehr als vier Prozent, wie eine am Dienstag verbreitete Auswertung der in Baden-Baden ansässigen Firma Media Control ergab. Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) in Bonn erwartet jedoch "eine Rückkehr zur Normalität", hieß es. Auch die Werbespotvermarkter der großen TV-Sender bleiben optimistisch und rechnen 2001 mit einem Wachstum von bis zu sechs Prozent.

Nach Media-Control-Berechnungen haben die RTL-Sender sich noch am besten behauptet. RTL, mit etwa dreieinhalb Mrd. DM Umsatz Branchenprimus, erwirtschaftete im 1. Quartal 1,008 Mrd. DM brutto (plus 34 Mill. im Vergleich zum 1. Quartal 2000). RTL II machte in den ersten drei Monaten einen Sprung von 60 Mill. auf 248 Mill. DM. Die größten Einbrüche verzeichnete brutto SAT.1. Im Quartals-Vergleich betrug der Rückgang 119 Mill. auf 673 Mill. DM. Im Februar gingen die Einnahmen sogar um 44 Mill. auf 208 Mill. DMzurück.

Auch Pro Sieben erlöste im Januar-Vergleich knapp 14 Mill. Mark weniger (insgesamt 189 Mill. DM) und machte im Februar ein Minus von knapp 12 Mill. DM (223 Mill. DM). Im März zogen die Umsätze jedoch wieder an. Gesamtbilanz: 712 Mill. DM Brutooumsatz im Quartal (minus 16 Mill. DM). Den Vergleich der beiden konkurrierenden Musiksender, Viva und MTV, entschied Viva für sich: Der Kölner Privatsender legte im Quartals- Vergleich um 3 Mill. auf 44 Mill. DM Brutto-Werbeumsatz zu, während MTV um mehr als 13 Mill. DM weniger einnahm (48 Mill. DM).

Die Zahlen hat Media Control auf der Grundlage der ausgestrahlten Werbespots und der dafür geltenden Tarife elektronisch berechnet, hieß es. Die tatsächlichen Netto-Einnahmen der Sender dürften rund 30 Prozent unter den angegeben Werten liegen, da die TV-Vermarkter Rabatte geben und Freispots anbieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%