TV-Zuschauer wollen Jauch und Salesch
Siegeszug der Gerichtsshows

Der Siegeszug der Gerichtsshows im deutschen Fernsehen hält weiter an. Die Daily Talks werden von ihnen praktisch bereits abgelöst.

HB HAMBURG. 40,9 Prozent der Teilnehmer an einer repräsentativen Umfrage der "TV Today" gaben an, hin und wieder die Fälle der TV-Richter zu verfolgen. 1 000 Menschen ab 14 Jahren waren im Mai dieses Jahres vom Marktforschungsinstitut Ipsos zu ihren TV-Gewohnheiten befragt worden.

"Sie sprechen die gleiche Seherschaft an wie Daily Talk-Shows, besetzen die gleichen Sendezeiten und behandeln die gleichen Themen", sagte Michael Hopp. "Zudem führen die Gerichts-Shows mit dem Richter eine Autorität ein, die stärker ist als die Moderatoren der Daily Talk- Shows." Zur "Königin des Gerichtssaals" wurde Barbara Salesch (SAT.1) gekürt, die 48 Prozent favorisierten. Vor allem im Osten sind die Formate, die etwa mit dem Ärger um den "Maschendrahtzaun" für Aufsehen sorgten, beliebt: 58,7 Prozent schalten sie ein, im Westen 36,3.

Neun von zehn Deutschen mögen Jauch

Die Krone als beliebester Show-Moderator kann sich erneut RTL- "Allzweckwaffe" Günther Jauch aufsetzen, den neun von zehn Deutschen gern im Fernsehen sehen. Den zweiten Platz in der Beliebtheitsskala belegte Thomas Gottschalk, gefolgt von Jörg Pilawa, Kai Pflaume und Oliver Geißen. "Je mehr Jauch, desto besser", meinte Hopp.

Den ersten Platz unter den Talk-Moderatoren erreichte Gabi Bauer (72 Prozent), vor Johannes B. Kerner und Sabine Christiansen (beide 65). "Moderatoren, die für Streitkultur im TV stehen wie Michel Friedman und Maybrit Illner, finden sich hingegen am unteren Ende der Beliebtheitsskala", hieß es. Bei den Nachrichtenmoderatoren sicherte sich Eva Herman (ARD) den ersten Platz (74 Prozent), gefolgt von RTL- Mann Peter Kloeppel und "ARD-Tagesthemen"-Moderator Ulrich Wickert.

Lieblingsgenres sind Natur- und Reiseformate

Wie die Studie weiter ergab, votierten 21 Prozent der Befragten für RTL als beliebtesten Sender, gefolgt von ARD (20), ZDF (16), ProSieben (10), SAT.1 (9) und den Dritten (8). Fast unentschieden ging das Rennen zwischen den Musiksendern MTV und Viva aus: 34 Prozent derjenigen, die einen Stammsender haben, schalten MTV ein, 31 Prozent bevorzugen Viva.

Die Lieblingsgenres im TV sind nach wie vor Natur- und Reiseformate (71 Prozent), dahinter folgen Nachrichten, Service- Magazine und Nachrichtenmagazine. Als TV-Ärgernisse nannten 53 Prozent der Befragten "Werbung", 12 Prozent "schlechtes Programm" und jeweils 9 Prozent "Gewalt im TV" sowie "Wiederholungen".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%