Archiv
Tvia schwächeren Quartalszahlen

Tvia, der Hersteller von Computerchips und digitalen Set-top Boxen, warnte die Anleger am Morgen vor enttäuschenden Quartalszahlen.

Statt des erwarteten Umsatzes von 5,2 Millionen Dollar erwartet das Unternehmen nun nur noch Einnahmen in Höhe von 3,2 bis 3,8 Millionen Dollar. Würde die Prognose eingehalten, hätte Tvia den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 50 Prozent steigern können.



Für die schwächere Absatzentwicklung macht das Untenehmen die rückläufige Auftragslage und die hohen Lagerbestände verantwortlich. Das Management versucht die Anleger zu trösten. Das dritte Quartal sei auch im vergangenen Quartal schwächer ausgefallen. Die Nachfrage nach den Produkten sei nach wie vor hoch, auch wenn es die Auftragslage in den vergangenen drei Monaten nicht bestätigt habe, so das Management. Die Quartalszahlen werden am 22. Januar 2001 veröffentlicht. Das Management hält am Freitag eine Analystenkonferenz ab. Genaue Informationen sind jedoch noch nicht bekannt. Die Aktie verliert rund vier Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%