Tyson verzichtete auf den Kampf
Lewis boxt gegen Johnson

Der britische Schwergewichtler Lennox Lewis wird am 21. Juni in Los Angeles gegen den Kanadier Kirk Johnson seinen nächsten Kampf bestreiten. Das erklärte Promotor Gary Shaw am Mittwoch in der kalifornischen Metropole.

HB/dpa LOS ANGELES. Lewis soll allerdings nicht seinen Weltmeistertitel nach Version des World Boxing Councils (WBC), sondern nur den WM-Gürtel der unbedeutenden International Boxing Organization (IBO) verteidigen. Um den WBC-Titel hätte er nur gegen den amerikanischen Ex-Weltmeister Mike Tyson oder aber gegen den WBC- Weltranglisten-Ersten Witali Klitschko aus dem Hamburger Universum Boxstall kämpfen dürfen.

Tyson, der Lewis im Juni vergangenen Jahres durch K.o. unterlag, verzichtete auf den Kampf, weil er noch nicht fit sei, wie er mitteilen ließ. Gegen Klitschko will Lewis nicht antreten, weil dessen Manager Klaus-Peter Kohl angeblich zu hohe finanzielle Forderungen gestellt habe. Ob Lewis nunmehr der WBC-Titel aberkannt wird, ist noch ungewiss.

Tyson (50 Siege/4 Niederlagen/2 nicht gewertete Kämpfe) soll im Rahmenprogramm von Lewis in den Ring klettern. Als Gegner steht der Usbeke Oleg Maskajew (23/5) zur Diskussion. Der 37-jährige Lewis (40/2/1 Unentschieden) verteidigte das letzten Mal seinen WBC- und IBO-Titel am 8. Juni in Memphis gegen Tyson durch Knockout in der 8. Runde. Johnson ist sieben Jahre jünger und bestritt bislang 36 Kämpfe, von denen er 34 gewann. Er soll eine Börse von 1,4 Millionen Dollar kassieren

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%