Archiv
U 21 startet mit 2:0 in Aserbaidschan in EM-Qualifikation

Die U-21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat sich zum Auftakt der EM-Qualifikation keine Blöße gegeben und Trainer Dieter Eilts einen erfolgreichen Punktspiel-Einstand beschert.

dpa BAKU. Die U-21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat sich zum Auftakt der EM-Qualifikation keine Blöße gegeben und Trainer Dieter Eilts einen erfolgreichen Punktspiel-Einstand beschert.

Die DFB-Junioren setzten sich vier Monate nach der verkorksten EM im eigenen Land mit 2:0 (1:0) in Baku gegen den bislang in der Gruppe sechs noch punktlosen Außenseiter Aserbaidschan durch. Mike Hanke vom FC Schalke 04 erzielte Sekunden vor der Pause vor 500 Zuschauern die Führung, Marvin Matip (VfL Bochum) besorgte in der 86. Minute den Endstand.

Bereits am 12. Oktober empfangen die Eilts-Schützlinge in Düsseldorf Österreich, das bislang daheim Aserbaidschan mit 3:0 geschlagen und gegen England 0:2 verloren hat. "Wir können dem Spiel gegen Österreich nun ein bisschen entspannter entgegen sehen", sagte Eilts, der zwei Siege zum Auftakt gefordert hat. "Natürlich bin ich zufrieden, wenn man drei Punkte mitnimmt", sagte der 39-Jährige. Die Mannschaft hätte zwar besser spielen können, die Platzverhältnisse und der Wind hätten dies allerdings erschwert. "Trotzdem haben sie das gesamte Spiel kontrolliert und nur eine Torchance zugelassen."

Wie von dem Ex-Nationalspieler bereits befürchtet, erwiesen sich die Aserbaidschaner im Ismet-Gajbow-Stadion als sehr defensivstark. Hinzu kam, dass die deutsche Mannschaft, die mit zwei viel versprechenden Testspielsiegen gegen Litauen (2:0) sowie Serbien und Montenegro (5:3) im Gepäck angereist war, lange Zeit zu einfallslos durch die Mitte agierte. Erst mit zunehmender Spielzeit verlagerte die Mannschaft das Spiel auf die Außen, allen voran über Borussia Dortmunds pfeilschnellen Flügelflitzer David Odonkor.

Die erste Großchance nutzte Hanke, der sich bereits beim Uefa-Pokalspiel des FC Schalke 04 gegen Liepajas Metalurgs mit einem Hattrick in prächtiger Torlaune präsentiert hatte. Hankes 8. Treffer im 16. U-21-Einsatz war ein Schuss von Piotr Trochowski (Bayern München) vorausgegangen, den der aserbaidschanische Schlussmann nur abklatschen konnte. Nach dem Wechsel vergab Torschütze Hanke zwei Kopfballchancen. Auf der Gegenseite verfehlte ein Schuss von Aserbaidschans bestem Akteur, Ramal Huseynow, nur knapp das Tor von Michael Rensing (Bayern München). Kurz vor Schluss war dann Matip in seinem zweiten Länderspiel Einsatz per Kopf zur Stelle und erzielte seinen ersten Treffer für die U 21.

Neben Aserbaidschan und Österreich muss sich die DFB-Auswahl in der Gruppe sechs mit England, das bereits Siege gegen Österreich und Polen erzielte, sowie mit Wales messen. Für die Partie am Dienstag kann Eilts auch wieder mit Per Mertesacker von Hannover 96 planen, der im Kader für das A-Länderspiel am (morgigen) Samstag in Teheran in Irak steht. Erneut nicht dabei sein werden die vom Alter noch spielberechtigten Thomas Hitzlsperger (Aston Villa), Lukas Podolski (1. FC Köln), Robert Huth (FC Chelsea) und Philipp Lahm (VfB Stuttgart). Sie gehören bereits fest zum A-Team.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%