Archiv
U-21-Team bezwingt Österreich mit 2:0

Die U-21-Nationalmannschaft hat einen weiteren großen Schritt in Richtung EM 2006 gemacht. Fünf Tage nach dem 2:0 zum Auftakt in Aserbaidschan setzte sich das Team im Düsseldorfer Paul-Janes-Stadion hoch verdient ebenfalls mit 2:0 (1:0) gegen Österreich durch.

dpa DÜSSELDORF. Die U-21-Nationalmannschaft hat einen weiteren großen Schritt in Richtung EM 2006 gemacht. Fünf Tage nach dem 2:0 zum Auftakt in Aserbaidschan setzte sich das Team im Düsseldorfer Paul-Janes-Stadion hoch verdient ebenfalls mit 2:0 (1:0) gegen Österreich durch.

Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Dieter Eilts vier Monate nach der verkorksten EM im eigenen Land auf der Siegerstraße. Christian Schulz (SV Werder Bremen) in der 30. Minute mit seinem ersten U-21-Treffer und Mike Hanke (76.) mit seinem insgesamt neunten Tor sorgten vor rund 2 350 Zuschauern - darunter auch Bundestrainer-Assistent Joachim Löw - für den von Eilts geforderten Erfolg.

Die Eilts-Schützlinge (6 Punkte) festigten mit ihrem Sieg den zweiten Gruppenplatz hinter England (10), das bereits vier Spiele auf dem Konto hat. Für die Österreicher ist nach der dritten Niederlage im vierten Spiel der EM-Zug so gut wie abgefahren.

Ex-Nationalspieler Eilts, der als Nachfolger von Ulli Stielike bereits den vierten Sieg im vierten Spiel feierte, bewies ein glückliches Händchen. Torschütze Schulz stand ebenso wie A-Nationalmannschafts-Debütant Per Mertesacker (Hannover 96) und der erst 18-jährige Ashkan Dejagah (Hertha BSC Berlin) neu in der Anfangsformation im Vergleich zum Aserbaidschan-Match.

Die Rechnung ging auf. Dejagah wirbelte in der offensiven Dreierkette zentral hinter Solo-Stürmer Mike Hanke (FC Schalke 04). Die erste Chance bereiteten allerdings nach nur vier Minuten die Gäste selbst vor: Nach einem gefährlichen Kopfball von Patrick Osoinik konnte Dortmunds David Odonkor den Abpraller nicht nutzen.

Nach rund zwanzig Minuten kam dann die stärkste Phase der DFB-Elf: Allerdings vergaben Kapitän Sascha Riether (SC Freiburg/24.), Alexander Ludwig (Hertha BSC/25.) und Hanke (29.) beste Chancen. Besser machte es Schulz nach einem der gefährlichen Freistöße von Christian Pander (FC Schalke 04). Nach der Pause geriet der Sieg allerdings noch einmal in Gefahr. Doch Keeper Michael Rensing (Bayern München) hielt kurz nach dem Wiederanpfiff mit einer Glanzparade gegen Thomas Lechner den Erfolg fest, ehe Hanke nach einem Pass von Marvin Matip (VfL Bochum) zur Stelle war. Die nächste Partie bestreitet das DFB-Team am 16. November in Cottbus gegen Polen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%