Archiv
UBS übernimmt Kapitalmarktsparte von Charles Schwab

Die größte Schweizer Bank UBS wird die Kapitalmarktsparte des US-Investmenthauses Charles Schwab übernehmen. Der Kaufpreis betrage 265 Mill. $, teilten die Gesellschaften am Dienstag in New York mit. Die Behörden müssen der Transaktion noch zustimmen.

dpa-afx NEW YORK. Die größte Schweizer Bank UBS wird die Kapitalmarktsparte des US-Investmenthauses Charles Schwab übernehmen. Der Kaufpreis betrage 265 Mill. $, teilten die Gesellschaften am Dienstag in New York mit. Die Behörden müssen der Transaktion noch zustimmen.

Mit der Übernahme will UBS einer der führenden Händler von Nasdaq-Aktien werden. Derzeit belegen die Schweizer nach eigenen Angaben Rang drei. Das übernommene Geschäft beinhaltet den Aktienhandel sowie das Nasdaq-Handelssystems von Schwab. Die Unternehmen wollen die Transaktion im vierten Quartal abschließen.

Zum Bereich "Soundview Capital Markets" gehört auch das Analystenhaus Soundview Technology Group, das Charles Schwab vor rund acht Monaten für 321 Mill. $ übernommen hatte. Die Sparte habe im vergangenen Jahr etwa sechs Prozent zum Gewinn von Charles Schwab (rund 28 Mill. $) beigetragen.

Schwab begründete die Trennung mit der Fokussierung auf das Kerngeschäft. "Das Unternehmen hat die strategische Entscheidung getroffen, sich vermehrt auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, welches Privatanleger bedient sowie unabhängige Finanzberater, mit denen diese zusammenarbeiten", sagte Vorstandschef Charles Schwab. Im laufenden Geschäftsjahr führt der Verkauf zu Abschreibungen zwischen 75 und 85 Mill. $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%