Archiv
UBS Warburg senkt Kurziel für Münchener Rück

UBS-Warburg-Analysten halten die Aktien der Münchener Rück für überbewertet. Wie das Institut am Dienstag mitteilte, senkten die Analysten das Kursziel von 210 Euro auf 150 Euro.

ddp/vwd FRANKFURT. Obwohl die Fundamentaldaten noch immer stark aussähen, werde die Aktie unausweichlich durch Kursverluste der Beteiligungen an Allianz und Hypo-Vereinsbank belastet. Diese hätten allein im dritten Quartal 60 Prozent an Marktwert verloren. Die Anlageempfehlung "Kaufen" behalten die Analysten dennoch bei.

Münchener Rück verloren am Dienstagvormittag im elektronischen Handel knapp 3,5 Prozent auf 103,00 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%