Archiv
Über 15 Millionen Bankkunden online

Die Anzahl der Online-Konten hat sich während der letzten fünf Jahre verachtfacht.

ap BERLIN. Über 15 Millionen Konten wurden am Ende des Jahres 2000 in Deutschland online geführt. Damit stieg die Zahl der Online-Konten im Vergleich zum Vorjahr um etwa 50 Prozent. Im Verlauf der letzten fünf Jahre hat sie sich insgesamt mehr als verachtfacht. Das teilte der Bankenverband am Donnerstag in Berlin mit.

Die privaten Banken sind im Online-Geschäft mit 7,4 Millionen Kunden und knapp 50 Prozent Marktanteil führend, gefolgt von den Sparkassen mit 4,3 Millionen (28 Prozent) der Online-Konten, den Volks- und Raiffeisenbankenkunden mit 2,4 Millionen (16 Prozent)und der Postbank mit sieben Prozent oder 1,1 Millionen Kunden.

Das Online-Angebot variiert von Bank zu Bank. Standard sind Kontostandsabfragen, Ausführung von Inlands- und Europaüberweisungen und die Abwicklung von Daueraufträgen. Auch Kreditanträge und Beispielrechnungen für Kredite gehören zum Service im Netz. Als einen der wichtigsten Gründe für den Online-Boom nennt der Bankenverband die Möglichkeit zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren via Internet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%