Über 1 000 Punkte
Nemax schließt sehr fest

Auch die Neue-Markt-Werte zogen dank der Übernahme von Compaq durch HP an.

dpa-afx FRANKFURT. Der Neue Markt ist nach einem kräftigen Kursplus in den ersten Handelsstunden etwas zurückgefallen, legte dann aber erneut deutlich zu. Beflügelt durch die Fusion der US-PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) und Compaq sprang der Nemax 50 4,26 % ins Plus auf 1 036,72 Stellen. Der Nemax All Share machte 2,39 % auf 1 070,82 Punkte gut.

Der bevorstehende Verkauf des Kabelnetzes der Deutschen Telekom an das US-Medienunternehmen Liberty Media löste bei PrimaCom ein Kursplus von 50,51 % auf 5,90 Euro aus. Die Gerüchte, nach denen Liberty-Chef John Malone PrimaCom auf der Einkaufsliste habe, halten sich hartnäckig, zumal das US-Unternehmen bereits indirekt beteiligt ist. "Eine Übernahme würde für Liberty sinnvoll sein, wir haben aber kein Angebot vorliegen", kommentierte ein Sprecher des Kabelnetzbetreiber.

Die Aktien des Glasfaser-Technologen ADVA Optical Networking legten zeitweise um 11 % zu. Am Abend verblieb ein Gewinn von 7,63 % auf 3,95 Euro. Anleger spekulierten darauf, dass das Unternehmen von der notwendigen Aufrüstung der Telekom-Kabel profitieren könnten.

Unter Druck gerieten die Papiere des Beratungsunternehmens SAP SI . Die Aktien fielen 1,67 % auf 20,55 Euro. "Der Kurs wird durch die Spekulationen um SAP belastet", sagte ein Händler. Bei SAP gebe es Gerüchte um die Ausgabe einer Wandelanleihe. Zudem rechne die Börse mit schlechten SAP-Zahlen. "Es ist vor jedem Quartal das gleiche Spiel, aber es funktioniert: Zuerst sagte man SAP schlechte Zahlen nach, dann überraschen die Walldorfer mit guten Ergebnissen", sagte der Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%