Über den Verteilungskuchen muss diskutiert werden: Wiedeking: Augenmaß bei Tarifverhandlungen bewahren

Über den Verteilungskuchen muss diskutiert werden
Wiedeking: Augenmaß bei Tarifverhandlungen bewahren

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking hat an die Gewerkschaften appelliert, bei den kommenden Tarifverhandlungen Augenmaß zu bewahren.

dpa STUTTGART. Er wisse, dass sich das aus dem Munde eines erfolgreichen Unternehmens nicht gerade sehr originell anhöre. "Aber wir reden ja auch nicht von Nullrunden oder ähnlichem volkswirtschaftlichen Unsinn", sagte Wiedeking am Freitag auf der Hauptversammlung der Sportwagenherstellers in Stuttgart.

Es müsse in den Tarifverhandlungen über den Verteilungskuchen diskutiert werden und der werde nun mal vom Produktivitätsfortschritt begrenzt. "Alles andere wird nicht Porsche in Schwierigkeiten bringen, aber viele andere Unternehmen". Und dann würden Arbeitsplätze gefährdet, was nicht im Sinne aufgeklärter Gewerkschaften sein könne. Noch immer sei Beschäftigung die beste Sozialpolitik, betonte der Vorstandsvorsitzende der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG vor den Aktionären.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%