Über eine Neubesetzung wird im Zuge der Neustrukturierung entschieden
Offen und Prautzsch verlassen WestLB-Vorstand

Die beiden stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Westdeutschen Landesbank Girozentrale (WestLB), Düsseldorf/Münster, Hans Henning Offen und Wolf-Albrecht Prautzsch, gehen in den vorzeitigen Ruhestand. Diesen Wunsch hätten die beiden 61-jährigen den Gremien der Bank bekannt gegeben, teilte die WestLB am Donnerstag mit.

vwd DÜSSELDORF. Sie machten damit von der vertraglichen Möglichkeit Gebrauch, mit Erreichen des 62. Lebensjahres aus dem Vorstand der WestLB auszuscheiden. Über eine Neubesetzung der Posten werde im Zuge der Neustrukturierung der WestLB entschieden, teilte die Bank weiter mit.

Zum 1. September ist die Aufspaltung der WestLB in die Landesbank NRW und die WestLB AG vorgesehen, um das öffentliche Auftragsgeschäft von den Geschäftsbankaktivitäten zu trennen. Damit kommt die WestLB Forderungen der Europäischen Kommission nach. Prautzsch gehört dem WestLB-Vorstand seit 1987 an ist unter anderem für die Sparkassen zuständig. Ausscheiden will er bereits zum 1. Juli. Offen ist seit 1990 Mitglied des Vorstandes und zeichnet unter anderem für das Firmenkundengeschäft verantwortlich. Er will die WestLB zum 1. September verlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%