Überbrückungskredit soll Produktion sichern
Elsa kommt doch zur CeBIT

Der finanziell angeschlagene Hersteller von Computerzubehör Elsa AG könnte bereits in der kommenden Woche die Produktion wieder aufnehmen. Die dafür erforderlichen Verhandlungen mit den Banken werden voraussichtlich noch bis Freitag erfolgreich abgeschlossen, sagte ein Sprecher. Ein bereits vorher erhaltener Übergangskredit sicherte außerdem den zwischenzeitlich abgesagten CeBIT-Stand des Herstellers.

HB/rtr FRANKFURT. Elsa sowie der vorläufige Insolvenzverwalter Thomas Georg verhandelten derzeit mit dem Bankenkonsortium über eine Stundung der bestehenden sowie über die Vergabe weiterer Kredite, sagte der Sprecher weiter. Es sei möglich, dass die Verhandlungen noch in dieser Woche zu einem positiven Ende kämen. Die Produktion könnte dann bereits in der kommenden Woche wieder aufgenommen werden. Elsa entwickelt und vertreibt Modems und Grafikkarten.

Bereits in den vergangenen Tagen hatte Elsa einen Überbrückungskredit von dem Bankenkonsortium erhalten. Wie lange die Liquidität des am Neuen Markt gelisteten Unternehmens damit gesichert sei, wollte der Sprecher nicht sagen. Auf jeden Fall sichere der Kredit die Teilnahme an der Computermesse CeBIT. "Wir werden auf der Computermesse CeBIT mit einem eigenen Stand vertreten sein", sagte der Sprecher. Elsa hatte die Teilnahme an der CeBIT eigentlich im Februar mangels finanzieller Mittel abgesagt.

Der Bankenpool hatte dem Unternehmen zum 15. Februar ein Kreditvolumen von 28 Millionen Euro gekündigt. Eine weitere Forderung eines anderen Instituts über zehn Millionen Euro wird zum 30. März fällig. Elsa hatte im Februar einen Insolvenzantrag eingereicht. Das Amtsgericht Aachen hatte daraufhin eine vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und den Rechtsanwalt Thomas Georg von der Kanzlei Mönning & Georg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Nach Angaben des Sprechers befindet sich das Unternehmen derzeit im Insolvenzeröffnungsverfahren, bei dem geprüft wird, ob die Elsa weitergeführt werden kann oder liquidiert werden muss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%