Übereinkunft erzielt
Albaner-Parteien signalisieren Einlenken in Mazedonien-Verhandlungen

dpa SKOPJE. Politiker der führenden Albaner-Partei in Mazedonien, DPA, haben ein Einlenken bei den politischen Verhandlungen für einen Friedensplan signalisiert. Mit internationalen Vermittlern sei eine Übereinkunft über die künftige Verwendung der albanischen Sprache erzielt worden, sagte der stellvertretende DPA-Parteivorsitzende Ilias Halimi der staatlichen Nachrichtenagentur MIA am Dienstag.

Halimi habe weiter erklärt, die albanischen Parteien in Mazedonien sollten ihre Unterschrift unter ein entsprechendes Papier setzen, berichtete die Agentur. Die Parteien der slawisch-stämmigen Mazedonier reagierten zunächst nicht. Die Verwendung der albanischen Sprache ist ein Hauptstreitpunkt bei den Reformplänen für Mazedonien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%