Überflutete Straßen verhindert zum Teil den Einsatz von Bussen
Unwetter führt zu Sperrungen von Bahnstrecken

Wegen der Überschwemmungen in Südbayern nach dem neuen Dauerregen hat die Deutsche Bahn AG am Montag mehrere regionale Bahnstrecken sperren müssen.

HB MÜNCHEN. Grund seien Überflutungen, Unterspülungen oder Geröllabgänge an den Gleisen, berichtete eine Bahnsprecherin. Nicht überall konnten Ersatzbusse eingesetzt werden, da zum Teil auch die entsprechenden Straßen wegen Überflutung gesperrt waren.

Betroffen war unter anderem die Außerfernbahn zwischen Kempten und Garmisch-Partenkirchen. Auch die Bahnlinien von Oberstdorf nach Kempten sowie von Traunstein nach Ruhpolding waren gesperrt. Wegen eines durch das Unwetter entwurzelten Baumes, der auf die Oberleitung gefallen war, musste auch die Strecke von Bad Reichenhall nach Berchtesgaden vorübergehend gesperrt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%