Archiv
Übergangsparlament wählt früheren Innenminister Hassan zum neuen Präsidenten von Somalia

Nach fast zehn Jahren Bürgerkrieg und Anarchie hat ein im Ausland tagendes Übergangsparlament den früheren Innenminister Abdiqasim Salad Hassan zum neuen Präsidenten von Somalia gewählt. In der Stadt Arta (Dschibuti) entschied sich eine vor allem von Clan-Älteren und religiösen Führern zusammengesetzte Versammlung deutlich für den 58-Jährigen.

dpa DSCHIBUTI/MOGADISCHU. Am Sonntag sollte Hassan in Anwesenheit einiger afrikanischer Staatschefs vereidigt werden. In der somalischen Hauptstadt Mogadischu herrschte Volksfeststimmung. Bei der direkt im Fernsehen übertragenden Wahl brach Jubel aus. Die Häuser waren festlich geschmückt, Restaurants boten gratis ihre Speisen an.

145 Delegierte stimmten für Hassan. Sein schärfster Rivale, Abdullah Ahmed Addow, konnte lediglich 92 Stimmen auf sich vereinigen. Addow gratulierte Hassan und sagte ihm seine volle Unterstützung zu. Der neuen Präsident forderte in einer ersten Reaktion seine Landsleute auf, für ihn zu beten. Darüber hinaus appellierte er an sie, sich gegenseitig zu vergeben, um dann das zerstörte Land wieder aufzubauen. Die Amtszeit von Hassan soll drei Jahre betragen.

Hassan gehört zu einer Gruppe ehemaliger Vertrauter von Ex-Präsident Mohamed Siad Barre, dessen Diktatur 1991 zusammenbrach. Hassan ist Mitglied des mächtigen Hawiye-Clan, der weite Teile der Hauptstadt Mogadischu beherrscht.

Ob der neue Präsident eine Regierung zusammenstellen kann, ist offen. Mehrere der so genannten «Warlords», die das ostafrikanische Land in der Vergangenheit ins Chaos gestürzt haben, kündigten ihren Widerstand an. Auch die Nordprovinz Somaliland, die sich 1991 einseitig für unabhängig erklärt hat, scheint nicht gewillt zu sein, sich einer neuen Zentralregierung unterzuordnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%