Überlebensfähige Struktur soll erhalten werden
Holzmann-Insolvenzverwalter prüft Fortführung des Geschäfts

Der vom Amtsgericht Frankfurt zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Philipp Frankfurt, bestellte Rechtsanwalt Ottmar Hermann führe bereits Gespräche mit allen Beteiligten, um die Fortführung des Baukonzerns sicherzustellen, teilte die Frankfurter Kanzlei Hermann, Bähr, Michl, Lenhard und Fiedler mit.

vwd FRANKFURT. "In dieser außerordentlich schwierigen Situation möchte ich insbesondere im Interesse der Belegschaft alle Mittel ausschöpfen, um die Überlebensmöglichkeiten des Traditionsunternehmens Philipp Holzmann im Ganzen oder in Teilbereichen festzustellen", wird Hermann zitiert.

Es gelte, die überlebensfähige Struktur von Holzmann zu erhalten. Vor allem soll sicher gestellt werden, dass die Löhne und Gehälter der Belegschaft gezahlt würden. Bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens soll nach Absprache mit den Gläubigern ein tragfähiges Konzept zur weiteren Existenz des Unternehmens erarbeitet werden, heißt es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%