Übernahme der Degussa soll bis Anfang Oktober voll abgeschlossen werden
RAG bei Degussa-Übernahme im Plan

Zahlreiche Banken haben der RAG den für die geplante Degussa-Übernahme nötigen Milliarden-Kredit zugesagt. Damit liegt die RAG nach eigenen Angaben beim dem Zukauf voll im Plan.

rtr DüSSELDORF. Die RAG habe Banken unter Führung von Deutscher Bank und Morgan Stanley um einen Euro-Kredit von zwei Mrd. ? gebeten, der deutlich überzeichnet worden sei, sagte der Finanzdirektor der RAG-Gruppe, Ignace Van Meenen, am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Über 20 Banken von JP Morgan bis ABN Amro hätten zugesagt, sich an der strategischen Neuausrichtung zu beteiligen. "Die zwei Mrd. ? sind voll erreicht und deutlich überzeichnet." Der Kredit habe eine Laufzeit bis 2004.

Der RAG-Finanzdirektor zeigte sich optimistisch, dass die Übernahme der Degussa bis Anfang Oktober voll abgeschlossen werden könne. Verzögern könne sie sich nur, wenn die Genehmigungen der zuständigen Kartellbehörden der Europäischen Union, Kanadas, Brasiliens und der USA dann noch ausstünden. Damit rechne er aber nicht. Die RAG verfügt mit Rütgers bereits über eine eigene Chemietochter. Die Kartellbehörden prüfen, ob es hier zu Überschneidungen mit dem Geschäft der Degussa kommt. Zum 11. Juli habe die RAG bereits rund fünf Mill. Aktien der Degussa erhalten, was rund 2,44 % des Kapitals entspreche, sagte Van Meenen weiter. Dies liege im Rahmen der Erwartungen. Der E.ON-Konzern gibt die Degussa im Tausch für die Ruhrgas-Anteile der RAG von 18,4 % an den Essener Konzern ab. E.ON hatte dafür jüngst die nötige Ministererlaubnis für die Übernahme des Gas-Konzerns erhalten. Die RAG hatte den Degussa - Aktionären ein Übernahmeangebot von 38 ? je Aktie unterbreitet. Bis Frühjahr 2004 sollen insgesamt 50,1 % an der Degussa erworben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%