Übernahme des Zigarettenkonzerns wird durch Kauf von Tekel noch kostspieliger: Reemtsma gibt Angebot zur Übernahme des türkischen Tabakmonopolisten ab

Übernahme des Zigarettenkonzerns wird durch Kauf von Tekel noch kostspieliger
Reemtsma gibt Angebot zur Übernahme des türkischen Tabakmonopolisten ab

Die zur Tchibo Holding gehörende Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, Hamburg (West, Davidoff, R1), ist in Europa auf Einkaufstour.

lip HAMBURG. Der zweitgrößte deutsche Zigarettenhersteller hat ein Angebot zur Übernahme des staatlich türkischen Tabakmonopolisten Tekel abgegeben. Dies erfuhr das Handelsblatt aus firmeninternen Reemtsma-Kreisen. Ein Sprecher des Hamburger Unternehmens lehnte hierzu einen Kommentar ab.

Die Türkei will Tekel privatisieren, um ihre Staatskasse zu entlasten. Der Verkauf soll noch im Laufe dieses Jahres erfolgen, heißt es. Das Staatsunternehmen beherrscht rund 70 % des dortigen Zigarettenmarktes. Es erzielte im Jahr 2000 bei einem Umsatz von mehr als 3,5 Mrd. $ einen Gewinn von rund 61 Mill. $. Reemtsma hatte sich im letzten Jahr vergeblich um den Erwerb von Austria Tabak bemüht.

Sollte Reemtsma nun in der Türkei zum Zuge kommen, würde sich der Umsatz der Hamburger auf mehr als 5 Mrd. Euro verdoppeln. Damit macht der Reemtsma-Vorstand den Konzern für eine Übernahme schwerer und erhöht den Unternehmenswert nach Brancheninformationen auf bis 6 Mrd. Euro.

Für den weltweit viertgrößten und mehrheitlich im japanischen Staatsbesitz befindlichen Tabakkonzern Japanese Tobacco Inc. (JT) erhöhen sich hierdurch die Chancen, das Rennen um Reemtsma zu gewinnen. Denn kleinere Wettbewerber wie die französisch-spanische Altadis oder die beiden britischen Konzerne Gallaher oder Imperial dürften Probleme haben, die deutlich kostspieliger gewordene Übernahme des milliardenschweren Konzerns zu finanzieren, heißt es weiter in Branchenkreisen. Mitte Januar hatten JT, Gallaher, Imperial sowie Altadis Übernahmeangebote für den Hamburger Zigarettenmulti unterbreitet.

Unklar ist aber, ob bei einem Einstieg von JT die Kooperation zwischen Reemtsma und Yuxi Tobacco Group-Hongta bestehen bleibt. Das größte Unternehmen des staatlichen chinesischen Tabakmultis will mit Hilfe der Tchibo-Beteiligungstochter unter anderem neue Auslandsmärkte erobern. Die Tchibo Holding will offenbar mit dem Verkauf von Reemtsma ihren 30 %igen Anteil an dem Kosmetikriesen Beiersdorf AG aufstocken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%