Übernahme-Gerüchte treiben Lucent-Kurs hoch
Nokia soll an Lucent interessiert sein

Nach Gerüchten über eine Übernahme durch den finnischen Telekommunikationskonzern Nokia, schnellte die Aktie des Telekommunikations-Ausrüsters Lucent nach oben.

kk NEW YORK. Die Aktie des Telekommunikations-Ausrüsters Lucent Technologies schnellte an der Wall Street um 12 % nach oben, als Gerüchte über eine Übernahme durch den finnischen Telekommunikationskonzern Nokia kursierten. Den Lucent-Kurs trieb auch der Optimismus über den Plan, die Mikroelektronik-Sparte abzuspalten.

Da der Aktienpreis von Lucent in diesem Jahr um 75 % gefallen ist - vergangene Woche sank der Kurs auf ein Jahrestief von 14,31 $ - ist der weltgrößte Telekommunikationsausrüster zum Übernahmekandidaten geworden. Beide Unternehmen wollten zu den Spekulationen keine Stellung nehmen. "Das ist nichts, was wir kommentieren möchten", sagte Nokia-Sprecher Lauri Kivinen.

Eric Buck, Analyst von Wasserstein Perella Securities, sagte, seiner Meinung nach würden sich die beiden Unternehmen geographisch wie von den Produkten ergänzen. "Ich halte es nicht für unwahrscheinlich", sagte Buck. Andere Analysten waren skeptischer.

Anfang des Jahres kursierten bereits Gerüchte, Lucent würde den Technikkonzern Qualcomm übernehmen. Später hieß es, das Unternehmen mit Sitz in Murray Hill, New Jersey, sei an dem kanadischen Glasfaserunternehmen Nortel Networks interessiert. Bisher hat sich keins dieser Gerüchte bewahrheitet. Im vergangenen Jahr setzte Lucent 34,5 Mrd. $ um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%