Übernahme-Pläne bestätigt
Pfizer steigert Umsatz und Gewinn

Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer hat im zweiten Quartal vor allem wegen gestiegener Umsätze bei seinen verschreibungspflichtigen Medikamenten den Gewinn gesteigert.

Reuters NEW YORK. Der Netto-Gewinn kletterte im zweiten Quartal auf 1,96 Milliarden Dollar oder 32 Cent je Aktie nach 1,83 Milliarden Dollar oder 29 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum, teilte Pfizer am Montag mit. Analysten hatten bei Pfizer mit 32 Cent je Aktie gerechnet. Operativ lag der Gewinn je Aktie den Angaben zufolge bei 33 Cent.

Zuvor hatte Pfizer, der unter anderem die Potenzpille Viagra und den Cholesterin-Senker Lipitor herstellt, mitgeteilt, den amerikanisch-schwedischen Konkurrenten Pharmacia für 60 Milliarden Dollar per Aktientausch zu übernehmen.

Auch der Umsatz bei Pfizer stieg den Angaben im zweiten Quartal auf 8,03 Millarden Dollar von 7,62 Milliarden Dollar. Für das Gesamtjahr 2002 prognostizierte Pfizer einen Gewinn je Aktie von 1,58 Dollar und ein zweistelliges Umsatzwachstum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%