Übernahme von 13 Prozent
Gesco beteiligt sich an Ehrfeld Mikrotechnik

vwd WUPPERTAL. Die Wuppertaler Gesco AG beteiligt sich über ihre Tochter Gesco Technology AG mit 13 Prozent an der Ehrfeld Mikrotechnik GmbH, Mainz. Co-Investoren sind laut einer Ad-hoc-Mitteilung von Gesco vom Montag die FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG und die MG Technologies AG mit jeweils 26 Prozent. Die verbleibenden 35 Prozent liegen bei den Unternehmensgründern und leitenden Mitarbeitern. Ziel der Ehrfeld Mikrotechnik sei es, auf Basis von Forschungsergebnissen anderen Unternehmen als industrieller Partner durch Auftragsentwicklung den Zugang zur Mikrotechnik umfassend zu erschließen.

Die Gesellschaft werde mit dem Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH (IMM) im Rahmen eines Kooperationsvertrages zusammenarbeiten. Weitere Kooperationen mit führenden Forschungsinstitutionen seien in Vorbereitung. Für Gesco sei die Mikrotechnik ein strategischer Portfolio-Schwerpunkt im Geschäftsfeld Neue Technologien, das über die Gesco Technology AG gehalten wird, hie es abschließend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%