Übernahme von Clairol geplant
Beiersdorf AG: Analysten empfehlen "Aktie halten"

Die veröffentlichten Geschäftszahlen der Beiersdorf AG stimmen die Analysten optimistisch. Am kommenden Mittwoch wird das Unternehmen genauere Angaben zur Geschäftsentwicklung der Kosmetiksparte Cosmed machen.

ddp/vwd BERLIN. Nach der Bekanntgabe der Geschäftszahlen der Beiersdorf AG wird es für die Aktionäre am Mittwoch noch einmal interessant. Bei einer Pressekonferenz will das Hamburger Unternehmen genaue Angaben zur Geschäftsentwicklung der Kosmetiksparte Cosmed machen. Cosmed, zu der Markenprodukte wie Nivea, 8x4, Atrix und Labello gehören, macht rund 60 % des Gesamtumsatzes von Beiersdorf aus. Der Umsatz dieses Unternehmensbereichs erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr um 15,5 % auf 2,59 Mrd. Euro (5,07 Mrd. DM). Dabei habe die Marke Nivea erstmals Umsätze von mehr als 2 Mrd. Euro erzielt, hieß es. Die Marge des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern im Verhältnis zum Umsatz legte auf gut 12 % zu.

Verstärkt werden könnte die Sparte künftig durch die angestrebte Übernahme des . Derzeit läuft das Bieterverfahren. Mit einer Entscheidung wird allerdings nicht vor Sommer gerechnet. Der Kurs der Aktie, der im Januar mit rund 95 Euro einen neuen Tiefpunkt erreichte, gewinnt seither an Boden. Am Montag ging das Papier zu 117 Euro in den Handel.

Das Bankhaus M.M.Warburg stuft den Titel auf "Halten", da das Papier unter derzeitigen Bedingungen fair bewertet sei. "Eine Übernahme von Clairol wäre sehr interessant", sagte Analyst Sven Dopke. Da die Sparte Cosmed dadurch noch mehr Gewicht erlangen würde, dürften erneute Spekulationen über einen Konzernumbau dem Kurs dann Impulse verleihen. Die BfG-Bank stuft die Aktie derzeit "Neutral" ein. Auch die WGZ-Bank sieht den Titel als "Marketperformer".

(Das Unternehmen im Internet: www.beiersdorf.com)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%