Übernahme zu 100 %
Börsenaufsicht genehmigt RWE-Übernahmeangebot an Hidrocántabrico

dpa ESSEN/MADRID. Die spanische Börsenaufsicht hat das Übernahmeangebot der RWE für den Energieversorger Hidroeléctrica del Cantábrico (Hidrocántabrico) genehmigt. Dies teilte RWE-Sprecher Dieter Schweer am Donnerstag in Essen mit. Der Essener Energiekonzern will den spanischen Versorger zu 100 % übernehmen. Das Angebot bewertet das Grundkapital von Hidrocantábrico mit 2,943 Mrd. Euro (rund 5,7 Mrd. DM). Der Unternehmenswert einschließlich der Verbindlichkeiten liegt nach RWE-Angaben bei etwa 3,7 Mrd. Euro. Sollte die Übernahme gelingen, werde Hidrocantábrico als Führungsgesellschaft des RWE-Konzerns sämtliche Aktivitäten auf der iberischen Halbinsel steuern, hieß es.

Hidrocantábrico ist einer der größten Energieversorger Spaniens mit einem Marktanteil von rund acht Prozent in der Erzeugung und rund vier Prozent im Endkundenmarkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%