Archiv
Übernahmeangebot der Telekom für T-Online stößt auf wenig Resonanz

Das Übernahmeangebot der Deutschen Telekom für den Internetanbieter T-Online stößt auf wenig Resonanz. Wie der Bonner Konzern in einer Pflichtmitteilung bekannt gab, sind bis zum Donnerstag erst 8 183 Aktien zum Kauf angeboten worden.

dpa-afx BONN. Das Übernahmeangebot der Deutschen Telekom für den Internetanbieter T-Online stößt auf wenig Resonanz. Wie der Bonner Konzern in einer Pflichtmitteilung bekannt gab, sind bis zum Donnerstag erst 8 183 Aktien zum Kauf angeboten worden. Dies entspricht 0,0 007 Prozent des Grundkapitals.

Die Beteiligung an dem Darmstädter Unternehmen liegt damit unverändert bei 73,93 Prozent. Das Übernahmeangebot der Telekom läuft seit knapp einer Woche und geht bis zum 4. Februar, wobei einer Verlängerung möglich ist. Je Aktie bietet die Telekom 8,99 Euro und damit deutlich weniger als den Emissionspreis von 27 Euro beim Börsengang im Jahr 2000. Nach Einschätzung des T-Online-Vorstands liegt das Angebot unter dem wahren Wert der Aktie. Daher will das Management weder den Kauf noch den Verkauf empfehlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%