Übernahmegespräche
Einkaufskanal H.O.T. will TM3 übernehmen

"Wir sind zuversichtlich, die Vertragsverhandlungen bis Mitte November erfolgreich abzuschließen", erklärte H.O.T.-Aufsichtsratschef Georg Kofler am Dienstag.

dpa MÜNCHEN. Deutschlands größter TV-Einkaufskanal H.O.T. will den Fernsehsender TM3 übernehmen. "Wir sind zuversichtlich, die Vertragsverhandlungen bis Mitte November erfolgreich abzuschließen", erklärte H.O.T.-Aufsichtsratschef Georg Kofler, bis letztes Jahr Chef von ProSieben, am Dienstag in München. Seit April gehört TM3 zu 100 % der News Corp. von Medienmogul Rupert Murdoch.

TM3 solle als "Spartenprogramm Unterhaltung" weitergeführt werden, sagte Kofler laut Mitteilung. Nach Abschluss der Verhandlungen mit Murdoch solle die Bayerische Landeszentrale für Neue Medien möglichst schnell Informationen über die geplanten Programminhalte und über die Gesellschafterstruktur erhalten. Über die Zukunft von TM3 war in den letzten Monaten viel spekuliert worden. Zuletzt hieß es, die Kirch- Gruppe werde den Sender übernehmen und in einen eng ans Internet angebundenen Musik- und Comedykanal umwandeln.

TM3 hatte letztes Jahr in einem sensationellen Coup die Übertragungsrechte für die Fußball-Champions League erworben. Nachdem sich dies jedoch als verlustreiches Geschäft erwies, verkaufte Murdoch die Rechte dieses Jahr an RTL und den Pay-TV-Sender Premiere World. An Premiere World ist Murdoch zu etwa 22 % beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%