Archiv
Übernahmekommission: Angebot an Marks & Spencer muss bis 6. August erfolgenDPA-Datum: 2004-07-06 10:46:47

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Übernahmekommission (Takeover Panel) hat dem Investor Philip Green eine Frist für ein endgültiges Angebot an die Aktionäre von Marks & Spencer < MKS.ISE > < MKS.FSE > gesetzt. Green müsse sich bis zum 6. August (12 Uhr) erklären oder seine Bemühungen für mindestens sechs Monate ruhen lassen, teilte die Kommission am Dienstag mit.

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Übernahmekommission (Takeover Panel) hat dem Investor Philip Green eine Frist für ein endgültiges Angebot an die Aktionäre von Marks & Spencer < MKS.ISE > < MKS.FSE > gesetzt. Green müsse sich bis zum 6. August (12 Uhr) erklären oder seine Bemühungen für mindestens sechs Monate ruhen lassen, teilte die Kommission am Dienstag mit.

Der Investor sondiert seit Monaten die Möglichkeiten einer Übernahme des britischen Einzelhandelskonzerns. Sein jüngstes Angebot von "nicht weniger als" 370 Pence pro Aktie hatte der Vorstand von Marks & Spencer am 16. Juni abgelehnt.

Green hatte ein Angebot unter anderem von näheren Auskünften über die finanzielle Lage des Pensionsfonds von Marks & Spencer abhängig gemacht. Wie verlautete, wollen die Treuhänder des Pensionsfonds bis Mittwoch über ein Treffen mit Green beraten. Greens Investmentgesellschaft Revival hatte festgestellt, dass Marks & Spencer jüngst 400 Millionen Pfund an den Pensionsfonds überwiesen hatte.

Das Takeover Panel war 1968 auf Betreiben der Bank von England und der Londoner Börse eingerichtet worden, um unfaire Praktiken im Zusammenhang mit Übernahmen oder Fusionen zu verhindern und für eine Gleichbehandlung aller Aktionäre zu sorgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%