Archiv
Übernahmepoker um VA Tech: Erste Gespräche mit Siemens

Im Übernahmepoker um einen der größten Technologiekonzerne Österreichs hat es erste Gespräche zwischen der Linzer VA Tech und dem Siemens-Konzern gegeben.

dpa MÜNCHEN/WIEN. Im Übernahmepoker um einen der größten Technologiekonzerne Österreichs hat es erste Gespräche zwischen der Linzer VA Tech und dem Siemens-Konzern gegeben.

Beschlüsse seien aber nicht gefasst worden, sagte eine VA-Tech-Sprecherin am Freitag. Dem Vernehmen nach war das Treffen kurz. Bei einem ersten Abtasten hätten beide Seiten ihre Standpunkte dargelegt. Der mögliche Übernahmeversuch sei noch in einer sehr frühen Phase. Am Vortag hatte Siemens erstmals offiziell Interesse an einer Übernahme von Teilen der VA Tech bekundet.

Nach Angaben aus Branchenkreisen prüft Siemens eine Übernahme gemeinsam mit dem Industriellen Mirko Kovats, der über die Victory Industriebeteiligung bereits 12,5 % der Anteile an der VA Tech hält. Interessiert ist Siemens primär an der Energieübertragungs- und der Infrastruktursparte von VA Tech. "Das würde sowohl von den Produkten als auch regional gut zusammenpassen", heißt es in Branchenkreisen. Andere Bereiche wie der Industrieanlagenbau könnten am Ende bei Kovats landen. Siemens wollte das weitere Vorgehen am Freitag nicht kommentieren.

Die derzeit defizitäre VA Tech kommt auf einen Jahresumsatz von etwa vier Mrd. ?. Weltweit beschäftigt die Gruppe rund 17 000 Mitarbeiter, knapp die Hälfte davon in Österreich. Dort gibt es Widerstand gegen einen möglichen Einstieg der Deutschen. So kündigte die staatliche Holding Öiag an, eine feindliche Übernahme mit einer darauf folgenden möglichen Zerschlagung des Unternehmens keinesfalls zu unterstützen. Die Öiag hält 15 % der Anteile an der VA Tech. In österreichischen Industriekreisen wurde darauf verwiesen, dass die staatliche Holding aber über keine Vetorechte verfüge, sondern normaler Minderheitsaktionär sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%