Überprüfung dauert zwei Monate
Daewoo erhält Finanzspritze

Drei Wochen nach dem Konkurs von Daewoo Motor hat ein südkoreanisches Gericht am Donnerstag eine gründliche Prüfung der Wirtschaftlichkeit des überschuldeten Autobauers angeordnet.

dpa SEOUL. Nach Angaben des Konkursgerichts in Inchon wurde damit das Verfahren für eine Gerichtsaufsicht über das Unternehmen eingeleitet. Daewoos Gläubiger hatten sich zuvor auf Zufuhr frischer Finanzhilfen in Höhe von 729 Mrd. Won (1,4 Mrd. DM) für Daewoo geeinigt.

Mit der Entscheidung soll festgestellt werden, ob Daewoo sich aus eigener Kraft helfen kann. Über die Gerichtsaufsicht wird entschieden, wenn sich die Gläubigergruppe und interessierte Parteien auf einen Sanierungsplan geeinigt haben.

Die Autosparte der einstmals zweitgrößten südkoreanischen Industriegruppe Daewoo hatte am 10. November die Gerichtsaufsicht beantragt, unter der das Unternehmen umstrukturiert werden soll. Die Überprüfung der Bücher soll zwei Monaten dauern.

Die Betriebsgewerkschaft hatte am Montag grundsätzlich den Weg für Entlassungen frei gemacht und somit eine Voraussetzung der Geldgeber für neue Kredite erfüllt. Am Mittwoch einigten sich die Gläubiger unter der Führung der Korea Development Bank darauf, dass Daewoo Motor bis zum Jahresende 90 Mrd. Won für Bauteile, ausstehende Löhne und Abfindungen erhalten werde.

Ein Sanierungsplan sieht die Entlassung von 3 500 Beschäftigten oder etwa einem Fünftel der Belegschaft, Lohnkürzungen sowie einen Kapazitätsabbau in Auslandsniederlassungen vor. Damit soll auch der Verkauf Daewoos an den US-Autokonzern General Motors (GM) attraktiver gemacht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%