Überraschende Ankündigung: Bosch gibt Übernahme von Heizungsbauer Buderus auf

Überraschende Ankündigung
Bosch gibt Übernahme von Heizungsbauer Buderus auf

Die Robert Bosch GmbH hat ihre Pläne aufgegeben, die Mehrheit an dem Heizungsbauer Buderus zu erwerben.

dpa STUTTGART. Gespräche mit den Aktionären der Buderus AG (Wetzlar) hätten zu keinem Ergebnis geführt, teilte Bosch am Dienstag in Stuttgart mit. Das Unternehmen, das zwei Drittel seines Umsatzes mit Kraftfahrzeugtechnik erzielt, wolle aber weiterhin in der Sparte Thermotechnik expandieren. Zu dem Bereich mit 6 200 Mitarbeitern gehört unter anderem die bekannte Marke Junkers.

Die Ankündigung kam überraschend, nachdem der Buderus-Großaktionär Bilfinger-Berger Anfang des Monats seinen 28,5-Prozent-Anteil an dem Unternehmen als Finanzbeteiligung bezeichnet hatte. Damit trat der Mannheimer Baukonzern Gerüchten entgegen, selbst an einer Übernahme von Buderus interessiert zu sein. Ein weiterer Großaktionär ist die Commerzbank, die 10,5 % der Aktien hält.

Buderus-Vorstandschef Uwe Lüders hatte seinerseits die Gespräche mit Bosch bereits im Herbst öffentlich platzen lassen und für den Fall einer Eingliederung in den Großkonzern Konflikte statt Synergien vorausgesagt. Bosch hatte laut Medienberichten an der Börse bis zu fünf Prozent der Buderus-Anteile aufgekauft, sich aber nicht eindeutig zu einem Übernahmeplan bekannt. Aktionärsschützer hielten dem Unternehmen daher "Mauscheleien" vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%