Überraschung bei Auftragseingängen
Einkaufsmanagerindex wächst deutlich

Der Auftragseingang der US-Industrie ist im Juli überraschend um 0,1 % gestiegen. Analysten hatten dagegen im Durchschnitt mit einem Rückgang von 0,5 % gerechnet. Der Konjunkturindex der Einkaufsmanager aus dem Großraum Chicago wuchs im August 2001 auf saisonbereinigt 43,5 Punkte von 38,0 im Vormonat.

rtr/vwd CHICAGO/WASHINGTON. Die Vereinigung der Chicagoer Einkaufsmanager gab am Freitag ausserdem bekannt, dass die Teilkomponente Beschäftigung von 32,3 auf 33,7 Punkte stieg und Preise von 48,5 auf 39,7 Punkte. Ein Indexstand über 50 Punkten signalisiert eine Verbesserung, ein Stand unter 50 Punkten eine Verschlechterung der Konjunktur im Verarbeitenden Gewerbe.

Wie das US-Handelsministerium am Freitag berichtet, ergab sich im Vormonat ein deutlich nach unten revidierter Rückgang der Auftragseingänge von 2,9 (vorläufig: minus 2,4) Prozent.

Der Juli-Auftragseingang für langlebige Wirtschaftsgüter wurde auf minus 0,7 % revidiert, nachdem zunächst ein Minus von 0,6 % gemeldet worden war. Im Juni war hier noch ein Rückgang von 2,5 % verzeichnet worden. Analysten verwiesen darauf, dass die Daten auf eine Wende in der seit gut einem Jahr rezessionsgeplagten US-Industrie hindeuten könnten. Dennoch stünden noch viele Fragezeichen dahinter, ob tatsächlich ein aufwärtsgerichteter Trend im Entstehen sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%