Überregionale Blätter legen zu
Zeitungs-Auflage leicht rückläufig

Die Zeitungsauflage in Deutschland ist im dritten Quartal dieses Jahres leicht auf 30,248 Mill. Exemplare gesunken. Damit wurden 0,89 % weniger verkauft als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Bei den Tageszeitungen (Auflage: 23,746 Mill.) betrug das Minus 1,02 %.

dpa HAMBURG. Weiter im Aufwind sind dagegen die überregionalen Tageszeitungen, die um 1,7 % zulegten. Die Sonntagszeitungen verbuchten sogar ein Zuwachs von 2,50 %. Dies teilte die Zeitungs Marketing Gesellschaft am Mittwoch mit.

Die "Süddeutsche Zeitung", die ihre Auflage um über 2 % auf rund 439 000 steigerte, baute bei den überregionalen Blättern ihre Führung aus. Die Auflage der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" blieb bei knapp 406 000 (+0,1 %) praktisch unverändert. Die "Welt" legte weiter um 2,57 % auf rund 264 000 verkaufte Exemplare zu. Die "Frankfurter Rundschau" verkaufte rund 190 000, ein Plus von 0,47 %. Bei den Wirtschaftsblättern meldete die Anfang letzten Jahres gegründete "Financial Times Deutschland" bei einer Verkaufsauflage von 76 000 einen steilen Zuwachs von über 25 %. Beim "Handelsblatt" fiel dagegen die Auflage um fast 8 % auf knapp 149 000.

Im weiterhin rückläufigen Markt der Kaufzeitungen steigerte "Bild" seine Auflage um 0,78 % auf 4,518 Mill.. Gegen den Trend konnte auch die Münchner "tz" um über 2 % auf knapp 151 000 Exemplare zulegen. Bei den Sonntagsblättern verkaufte "Bild am Sonntag" 2,590 Mill. (+0,63 %). Die "Welt am Sonntag" verbesserte sich um 3,38 % auf 465 000. Die Auflage von "Sonntag aktuell" - einer Kooperation mehrerer Verlage im südwestdeutschen Raum - kletterte um mehr als acht Prozent auf 1,048 Mill..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%