Überzeugung des Branchenverbandes GDV: "Keine Fusionswelle unter Lebensversicherern"

Überzeugung des Branchenverbandes GDV
"Keine Fusionswelle unter Lebensversicherern"

Bei den erheblich unter Druck geratenen deutschen Lebensversicherern zeichnet sich nach Überzeugung des Branchenverbandes GDV keine Fusionswelle ab.

HB/dpa BERLIN. Angesichts der Marktprobleme werde es zwar mehr Zusammenschlüsse von Unternehmen mit Schwierigkeiten geben. Daraus könne aber nicht geschlossen werden, "dass wir vor einer Welle von Fusionen stehen", sagte der Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, Bernd Michaels, am Dienstag auf einer Fachtagung in Berlin.

Prognosen, nach denen die Zahl deutscher Lebensversicherer bis zum Jahr 2010 von derzeit etwa 120 auf fünf bis zehn zurückgehen werde, nannte Michaels nicht nachvollziehbar. Die Konzentration werde sich wie bisher in "überschaubarer Größenordnung" fortsetzen. Auch in Zukunft gebe es Platz für mehrere Anbieter unterschiedlicher Größe, Kundenstrukturen und Geschäftsfelder.

Der GDV-Chef dämpfte angesichts anhaltender Kursverluste an den Börsen und damit verbundener erheblicher Abschreibungen auf Aktienbestände die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr der Lebensversicherer zu früheren Renditen und Überschussbeteiligungen. Die Absenkung der Aktienquote in den Kapitalanlagen werde dazu führen, dass die den Kunden gutzuschreibende Gesamtverzinsung der vergangenen Jahre kurzfristig nicht wieder erreicht werden könne. Eine durchschnittliche Verzinsung von etwas unter fünf Prozent sei aber immer noch befriedigend, sagte er auf einer Handelsblatt-Tagung.

Michaels forderte die Industrie auf, den angebotenen Versicherungsschutz gegen Terrorschäden zu nutzen. Die Industrie verhalte sich "angesichts der wachsenden Gefahrenlage seltsam zögerlich". Versicherungswirtschaft und Staat hatten sich als Reaktion auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 auf die Gründung des Versicherungspools Extremus AG mit einer Gesamtdeckung von 13 Milliarden Euro verständigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%