"Übliche saisonale Entwicklung"
LPKF liegt unter Plan und hält an Jahresziel fest

Das am Neuen Markt notierte Lasertechnologie-Unternehmen hat im ersten Halbjahr nur 38 % ihres geplanten Halbjahresumsatzes erzielt.

dpa-afx GARBSEN. Obwohl die am Neuen Markt notierte LPKF Laser & Electronics AG im ersten Halbjahr nur 38 % ihres geplanten Halbjahresumsatzes erzielt hat, hält das Unternehmen an seinem Umsatzziel für das Gesamtjahr fest. Bis zum 30. Juni erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 21,5 Mill. DM, geplant sind zum Jahresende 57 Mill. DM. Das teilte das Unternehmen am Freitag in Garbsen mit. Im ersten Halbjahr 1999 hatte der Umsatz bei 18,7 Mill. DM gelegen.

LPKF begründete die Entwicklung mit der "üblichen saisonalen Entwicklung im ersten Halbjahr" und mit einer "Abrechnungsverschiebung in den Juli".

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern ging nach 4,9 Mill. DM im Vorjahr auf 4,6 Mill. DM zurück. Unternehmenssprecher Peter Kirch nannte gestiegene Personalkosten und auslaufende Zuschüsse des Bundes als Gründe für den Rückgang.

Das Auftragsvolumen für das zweite Halbjahr liege derzeit bei 14 Mill. DM. Zudem teilte das Unternehmen mit, es verhandele derzeit über neue Partnerschaften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%