Archiv
UFA Film & TV Produktion erwirbt 51 Prozent der Phoenix-Film

Die UFA Film & TV Produktion (Potsdam) hat 51 % der Phoenix Film Karlheinz Brunnemann GmbH & Co (Berlin), erworben. Damit habe man ein starkes Unternehmen aus dem Bereich der TV-Serienproduktion an der Seite, teilte UFA Film am Dienstag in Potsdam mit.

dpa POTSDAM. Mit der Beteiligung sollen Synergieeffekte genutzt, Know-how-Transfer ermöglicht und das Synchron-Geschäft ausgebaut werden. Beide Unternehmen würden auch künftig eigenständig und unabhängig am Markt agieren.

Karlheinz und Markus Brunnemann leiten die Phoenix Film weiter als geschäftsführende Gesellschafter, hieß es. Phoenix-Film sei ein Garant für publikumswirksame Fernsehproduktionen wie "Ein Heim für Tiere", "Rivalen der Rennbahn" oder "Jacob und Adele". Mit "Klinikum Berlin Mitte", "Dr. Stefan Frank" und "Unser Charly" habe die Berliner Produktionsfirma die deutsche Fernsehlandschaft geprägt.

Unter dem Dach der UFA Film & TV Produktion seien alle deutschen senderunabhängigen Produktionsaktivitäten der FremantleMedia gebündelt, hieß es weiter. Dazu gehören jetzt Phoenix Film und Firmen der UFA-Holding wie UFA Fernsehproduktion, UFA Film Produktion, Westdeutsche Universum-Film, Grundy UFA. Die UFA Film & TV Produktion ist nach eigenen Angaben mit jährlich über 2000 gesendeten Programmstunden bei privaten und öffentlich-rechtlichen TV-Sendern größter deutscher Fernsehproduzent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%