Uhrähnlicher Terminplaner kommt Mitte 2003 auf den Markt
Fossil plant Organizer am Handgelenk

Uhrenhersteller Fossil will den Terminplaner von Palm in die Uhr integrieren. Das Unternehmen hat dazu mit Palm Source ein Lizenzabkommen geschlossen.

hsn DÜSSELDORF. Uhrenhersteller Fossil will den Terminplaner von Palm in die Uhr integrieren. Das Unternehmen hat dazu mit Palm Source ein Lizenzabkommen geschlossen. Der Palm-Organizer für das Handgelenk soll Mitte 2003 auf den Markt kommen. Der Minirechner in der Form einer Armbanduhr soll über typische Organizer-Funktionen wie Kalender, Adressbuch, Notizbuch sowie To-Do-Liste verfügen.

Die Bedienung erfolgt über einen berührungsempfindlichen Bildschirm und einen kleinen, ins Armband integrierten Griffel für die Eingabe. Der Arbeitsspeicher soll eine Kapazität von 2 MB erreichen. Der Datenaustausch ist über die integrierte Infrarotschnittstelle möglich. Der Organizer soll von Flextronik, einem Elektronikunternehmen aus Singapur, hergestellt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%