Archiv
Ukraine entschädigt Israelis für Tupolew-Absturz

ap KIEW. Die Ukraine entschädigt die Hinterbliebenen der israelischen Passagiere, die an Bord des Anfang Oktober über dem Schwarzen Meer abgeschossenen Flugzeugs waren. Das versprach der ukrainische Präsident Leonid Kutschma in einem Telefonat mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon, wie Kutschmas Sprecher am Sonntag mitteilte. Über die Form und Höhe der Entschädigung wurde zunächst nichts bekannt.

Ein Sprecher des israelischen Außenministeriums sagte, die Ankündigung sei mit Zufriedenheit aufgenommen worden. "Wir werden einen diplomatischen Dialog eröffnen, der alle Aspekte der Tragödie betrifft", sagte Emmanuel Nachschon. Die Tupolew war am 4. Oktober auf dem Weg von Israel nach Nowosibirsk von einer ukrainischen Flugabwehrrakete getroffen worden. Bei dem Absturz der Tu-154 kamen alle 78 Menschen an Bord ums Leben. Die meisten Opfer des Unglücks waren Israelis russischer Herkunft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%