Ullrich bisher zufriegen mit Murcia-Rundfahrt: Zabel verpasst knapp ersten Saisonsieg

Ullrich bisher zufriegen mit Murcia-Rundfahrt
Zabel verpasst knapp ersten Saisonsieg

Radprofi Erik Zabel muss weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten. Auf der dritten Etappe der Murcia-Rundfahrt kam Jan Ullrich zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel.

HB BERLIN. Erik Zabel ist am Freitag erneut nur knapp an seinem ersten Saisonerfolg vorbeigefahren. «Ich hätte schon gern gewonnen, aber am Ende haben leider ein paar Zentimeter gefehlt», sagte Zabel nach seinem zweiten Rang auf dem dritten Teilstück der Murcia-Rundfahrt über 156,4 Kilometer mit Start und Ziel in Yecla.

Wie zum Auftakt am Mittwoch musste sich der 33-Jährige vom T-Mobile-Team im Massensprint nur Lance Armstrongs Teamkollegen Max van Heeswijk aus den Niederlanden geschlagen geben. Zeitgleich mit dem Sieger kamen auch Armstrong und T-Mobile-Kapitän Jan Ullrich im großen Feld ins Ziel.

Die Führung in der Gesamtwertung verteidigte der Spanier Jose Ivan Gutierrez, der die zweite Etappe gewonnen hatte, mit 29 Sekunden Vorsprung vor Armstrong. Ullrich zeigte sich wie an den Vortagen zufrieden mit seinem Saisoneinstand: «Ich habe mich gut eingerollt, so kann es weiter gehen.»

Am Samstag steht die 169 Kilometer lange Königsetappe mit der Bergankunft auf dem Col Marco Pantani auf dem Programm. Auch dort will sich Ullrich noch zurückhalten: «Meine Lungen und meine Muskulatur sind es noch gar nicht gewohnt, in die Sauerstoffschuld zu gehen. Deshalb werde ich auch bei der Bergankunft bestimmt nicht vorne zu sehen sein.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%