Ulrich beweist sein Können in den Alpen
Armstrong übernimmt Gelbes Trikot

Jan Ullrich hat sich als großer Kämpfer bei der Tour de France zurückgemeldet. Dabei aber Lance Armstrong auf seinem Weg zum sechsten Gesamtsieg nicht aus dem Rhythmus gebracht.

HB VILLARD-DE-LANS. Der US-Amerikaner holte sich am Dienstag auf der 15. Etappe über 180,5 Kilometern von Valreas nach Villard-de-Lans das Gelbe Trikot des Gesamtspitzenreiters vom Franzosen Thomas Voeckler und machte seinen zweiten Etappensieg bei der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt perfekt.

Ullrich, der mit drei Sekunden Rückstand hinter dem Tagessieger als Dritter ins Ziel kam, konnte im Gesamtklassement Georg Totschnig (Österreich) hinter sich lassen. Armstrong führt das Gesamtklassement fünf Tage vor Paris jetzt mit 1:25 Minuten vor dem Zweitplatzierten von Villard-de-Lans, Ivan Basso (Italien), an. Einmal mehr unterstrich Ullrichs Team-Kollege Andreas Klöden seine Superform: Er kam als Vierter hinter Ullrich ins Ziel und festigte seine Top-Platzierung im Gesamtklassement.

60 Kilometer vor dem Ziel war Ullrich zum ersten Mal richtig munter geworden. Am Anstieg auf den Col de l'Echarsson hatte der Olympiasieger, der in den Pyrenäen zwei Mal böse eingebrochen war, sein Herz in beide Hände genommen und attackiert. Armstrong reagierte sofort, spannte sich hinter seine Team-Kollegen Floyd Landis (USA) sowie José Azevedo (Portugal) und nahm die Verfolgung auf. Trotzdem hatte Ullrich teilweise über eine Minute zwischen sich und der Armstrong-Gruppe, in der auch Basso und Klöden fuhren.

Seite 1:

Armstrong übernimmt Gelbes Trikot

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%